Grundwissen der Heilpflanzenkunde – Intuition trifft auf Pharmakologie

Intuitiv greifen wir nach einer Heilpflanze, trinken einen Tee und merken, dass sich etwas im Körper verändert. Was passiert da? Welche Wirkstoffe sind verantwortlich?

Heilpflanzen werden nach ihren Wirkstoffgruppen eingeteilt: Gerbstoffe, Kohlenhydrate, Bitterstoffe, ätherische Öle und Glykoside. Bei manchen Erkrankungen, wie z.B. Durchfall brauchen wir etwas, was zusammenzieht und festigt. Bei anderen Symptomen etwas, das weich macht und Blockaden auflöst, wie bei einer Verstopfung.
In diesem Grundlagenseminar, werden wir auf die unterschiedlichen Wirkstoffgruppen eingehen und die Krankheitsbilder anschauen, bei welchen wir die entsprechenden heimischen Heilpflanzen einsetzen können.
Mit praktischen Übungen und Anwendungen erleben wir die Wirkung hautnah und werden feststellen, dass wir intuitiv oft nach der richtigen Heilpflanze greifen.

Inhalte:

  • Erkennen und Bestimmen der Pflanzen
  • Fachgerechtes Sammeln, Trocknen, Lagern und Verarbeiten von Kräutern, Früchten und Wurzeln
  • Sachkundige Zubereitung von Teemischungen, Salben, Tinkturen
  • Honigauszügen, Ölauszügen und Medizinalweinen sowie Badezusätzen
  • Körperpflegemitteln u.v.m.
  • Anwendung von Auflagen und Wickel
  • Pflanzeninhaltsstoffe und ihre Wirkweisen
  • ausführliche Darstellung einzelner Heilpflanzen
  • Wildkräuterküche und deren Alltagstauglichkeit
  • (Wild-)Kräuter in der Ernährung und Therapie
  • Anwendungsmöglichkeiten bei verschiedenen Krankheitsbildern
  • Nebenwirkungen und Kontraindikationen der Heilpflanzen
  • Geschichte der Heilpflanzenkunde
  • Pflanzenbestimmungsübungen
  • Erkennen von Giftpflanzen
  • Botanik
  • Heilpflanzenanbau
  • Fachkundige Anwendung und Dosierung
  • Erste Hilfe Maßnahmen bei Verletzungen
  • Die Beschäftigung mit dem Wesen (geistige-seelische Dimensionen) der Heilpflanzen
  • Prävention aus ganzheitlicher Sicht unter Miteinbeziehung der Heilpflanzen
  • Qualität von Heilpflanzen und deren Produkte
  • Rezepturen erstellen
  • Wirkstoffgruppen (Inhaltsstoffe und deren Wirkungen)
  • Mit welchen Lösungsmitteln werden Pflanzeninhaltsstoffe optimal extrahiert, um eine gesicherte Wirkung zu erzielen?
  • Therapiemöglichkeiten
  • Kurzer Überblick über die Philosophie verschiedener naturheilkundlicher Verfahren auf pflanzlicher Basis (Ayurveda, Bachblüten etc.)
  • Möglichkeiten und Grenzen der Pflanzenheilkunde
  • Gesunderhaltende und heilende Wirkung der Pflanzen in der Ernährung

Vorerkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine 2020:
4.März, 18. März, 1. April, 15. April, 29. April, 13. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 1. Juli
Zeit: Mittwoch vormittags von 9.30 bis 12.30 Uhr
Seminargebühr: 315,- €
Materialkosten: pro Termin zwischen 3-5,- €
Literatur/Script: es gibt ein hervorragendes Script/Buch, das für 40,- € erworben werden kann.

Anmeldschluss: 23. Februar 2020